Wie ich bereits beschrieben habe, nutze ich einen Offline Writer um Texte und Beiträge vorzubereiten. Für den Blog selbst verwende ich WordPress, bei dem diese Option schnell und einfach aktiviert und konfiguriert werden kann. Bei diversen Projekten und Seiten verwende ich unter anderem Joomla, da es sich für Nicht-Blog-Systeme besser eignet. Andere Systeme verwende ich für bestimmte Fälle ebenfalls, da die Entscheidung für ein bestimmtes Content-Management-System auch jeweils eine Umfangs- und Präferenzentscheidung ist.

passen Joomla und Live Writer zusammen?

Auch Joomla bietet diese, besser gesagt bot, denn diese Funktion war nur bis 1.5 fester Bestandteil des Kernsystems. Für die nachfolgenden Versionen gibt es allerdings die notwendigen Funktionen als Erweiterungen zum Nachrüsten. Auf diese Weise kann das Joomla wenn alle Einstellungen entsprechend erfolgt sind auch für die Verwendung mit einen Offline Writer bereit gemacht werden. Welche Punkte notwendig sind beschreibe ich im Folgenden.

Für die Durchführung ist es notwendig eine Bestehende und funktionierende Joomla Installation zu besitzen. In der Beschreibung gehe ich davon aus, dass diese entsprechend existiert und konfiguriert ist.

Wer die Installation auf einem bestehenden System scheut und es lieber auf einer nicht öffentlichen Umgebung ausgiebig testen möchte findet unter lokale Testumgebungen oder Webmatrix die passende Anleitung.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, wie Joomla funktioniert. Alle Erweiterungen und Komponenten, die zum System hinzugefügt wurden, werden geladen sofern diese eingebunden und aktiviert sind.

Daher teilt sich die Vorbereitung in verschiedene Schritte:

Extension ManagerSchritt 1 – die Installation

Unter joomler.net wurde die aktuelle Version eines XMLRPC für Joomla veröffentlicht. Diese kann dort direkt herunter geladen werden. Ich weiß nicht warum, aber das Paket liegt in einem für Joomla unverständlichen Format vor. Daher ist es notwendig dieses Paket herunterzuladen und zu entpacken. Nach diesem Schritt, können die Dateien nun entweder einzeln dem System hinzugefügt werden oder man komprimiert den entpackten Ordnerinhalt wieder als ZIP und gibt das Paket über den Installationsupload an Joomla weiter.

Nach dem Durchlaufen sollte das System eine erfolgreiche Installation melden. Bei Fehlern wird angegeben wieso die Installation fehlgeschlagen ist. Meist liegt es an der falschen Kompression des Installationspaketes oder einer Zeitüberschreitung des entsprechenden PHP-Skriptes.

Anmerkung: Es gibt verschiedene Umsetzungen der XPLRPC-API. Daher lassen sich auch weitere Pakete wie zum Beispiel auf der Joomla-Erweiterungsseite finden. Ob es eine wirkliche Alternative ist kann ich nicht sagen, ich werde mich in der Anleitung auf auf die oben angegebene Erweiterung beziehen. Die Installation und Konfiguration sollte allerdings analog funktionieren.

PlugIn ManagerSchritt 2 – die Aktivierung

Nun ist es notwendig das installierte Paket auch entsprechend zu aktivieren, damit die API nutzbar ist.  Dazu ist es notwendig die verschiedenen Komponenten der Erweiterung zu aktivieren. Dabei ist es wichtig beide Komponenten zu aktivieren. Diese heißen XMLRPC – Joomla und System – RSD.

Sollten diese nicht zu finden sein, sollte man darauf achten, dass alle PlugIns angezeigt werden (Anzahl unter der Tabelle) und die Filter zurückgesetzt sind. Im Falle die Seite aktualisieren oder das PlugIn erneut einspielen.

Am Ende sollte folgende Zeile eingeblendet werden:Joomla_PlugIns_aktiviertSomit wären alle Anpassungen am CMS abgeschlossen. Bleibt das Bekanntmachen des CMS mit dem Offline Writer. Je nach dem welches Programm zur Verwendung kommt ist die Einstellung etwas anders, jedoch lassen sich die allgemeinen Punkte auf wenige Parameter einschränken.

Schritt 3  – den Offline Writer mit dem CMS bekannt machen

Ich werde dieses am Beispiel meines Favoriten beschreiben. Um die Verbindung zwischen dem Writer und die Funktion der PlugIns herzustellen sind nur einige Einstellungen nötig, denn die Kommunikation muss für eine erfolgreiche Publikation vorhanden sein. Die grundsätzlichen Einstellungen sind aber für die meisten Punkte bei anderen Programmen ähnlich, teils sogar äquivalent.

Nachdem nun die Seite auf die Kommunikation über den Remote-Procedure-Call vorbereitet ist. Muss nun nur noch die Anpassung des Offline Writers erfolgen. Dazu muss man zunächst unter Blogs –> Blogkonto hinzufügen ein neuer Eintrag erstellt werden. Der Assistent führt dann durch die Einrichtung. Bei der im nächsten Schritt müssen die Anmeldedaten für den Moderator angeben werden über den die Verbindung hergestellt werden soll.

Blog hinzufügen Anderer Blogdienst Live Writer Adresse

Der Assistent fragt bei fehlgeschlagener Autoerkennung das Schema für die Übertragung sowie die Pfadangaben ab. Letzere benötigen gemäß von Blogeinträgen die Ergänzung /index.php/component/xmlrpc/ nach der Basisadresse. Auf diese Weise wird die XML-RPC- API angesprochen, welche die Kommunikation zwischen Writer und CMS übernimmt. 

Anmeldedaten hinterlegen Pfadangabe anpassen Einrichtung verfolgen

Nachdem all diese Schritte durchlaufen sind, gibt das System die entsprechenden Rückmeldungen, im Zweifel werden die Werte nochmals abgefragt, falls die Verbindung nicht hergestellt werden konnte. Alternativ lautet die Rückmeldung: Der Blog wurde eingerichtet. Dann ist nur noch ein Name für die Auswahl im Writer festzulegen und schon steht dem schreiben, bloggen, informieren nichts mehr im Wege.

Der Blog wurde eingerichtet

Live Writer mit Joomla verbinden auf Facebook teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf Twitter teilen
Live Writer mit Joomla verbinden flattrn
Live Writer mit Joomla verbinden auf Digg teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf Delicious teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf Google Plus teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf Xing teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf LinkedIn teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf Pinterest teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf StumbleUpon teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf Tumblr. teilen
Live Writer mit Joomla verbinden auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

Share Your Thought