Zunächst muss man erst einmal sagen, die Anwendung Finanzblick ist für Privatnutzer die ihre Kosten im Blick haben wollen, nicht für Unternehmen, die ihre Rechnungen oder Mitarbeiter verwalten wollen. Der Begriff Finanzsoftware ist halt vielfältig. Es gibt wohl auch eine Businessvariante für Firmen, wobei ich da nicht den Umfang und die Funktionen ermessen kann.

Finanzblick DesktopApp für Windows 8

Die Anwendung steht in verschiedenen Formen zur Verfügung. Als Desktopanwendung, für Tablet, Smartphone und als Webanwendung. In Summe sind es jedoch keine Eigenständigen Anwendungen sondern nur Interfaces der WebAnwendung in verschiedenen Darstellungsformen. Das hat einige Vor- wie auch Nachteile. So ist die Anwendung nicht immer zu pflegen gibt es Updates oder werden Daten auf dem Rechner gefährdet sein, wenn ein Virus oder andere Schadsoftware sich diesem berechtigt, doch ist man durch diese Wahl auch an den Onlinezugriff gebunden. Ein Zugriff und Prüfen der Finanzen ist damit nicht möglich, wenn man in diesem Moment keine Internetverbindung hat.

Die Anwendung an sich ist übersichtlich aufgebaut und bietet eine gute Übersicht und Aufbereitung der Finanzen. Das System versucht zu erkennen wofür bestimmte Gelder verwendet wurden, so zum Beispiel sind Abbuchungen durch Aldi, Kaufland und dergleichen automatisch Nahrungsmitteln und Getränken zugeordnet, was in den meisten Fällen stimmen dürfte.

Ebenso gibt es automatische Analysen und Einschätzungen, dafür werden die eigenen sowie die statistischen Werte herangezogen. Ein Beispiel: Ein Haushalt gibt im Monat etwa 200 Euro für Ernährung aus. Die Software nutzt diesen Wert um eine Budgetrechnung aufzubauen. So werden die zugeordneten Abbuchungen von diesem Budget abgezogen und so der Verbleib aufbereitet.

Ob man nun diesem Softwareprodukt vertraut, die übrigens auch hinter den WISO Finanzanwendungen und Steuererklärungstools stehen oder man diese per Hand macht, ist jedem selbst überlassen. Doch ist diese Darstellungsform eine gut aufbereitete und detaillierte Lösung. Durch den Automatischen Abgleich mit den Onlinebankingdaten und -buchungen von diversen Banken und Sparkassen dürfte die Übersicht deutlich praktikabler sein als so manches Haushaltsbuch.

Eine ganz ähnliche, aber kostenpflichtige, Software ist auf Applegeräten verfügbar, diese heißt Outbank. Diese Software gibt es seit Jahren und wird immer wieder gerne eingesetzt, der Aufbau ist erstaunlich ähnlich der hier vorgestellten Software. Wobei es sich bei Outbank um richtige Softwareinstallationen handelt, welche auch Offlinezugriff auf die Daten und somit überall die Prüfung ermöglicht.

Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Facebook teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Twitter teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware flattrn
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Digg teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Delicious teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Google Plus teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Xing teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf LinkedIn teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Pinterest teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf StumbleUpon teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Tumblr. teilen
Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

2 thoughts on “Finanzblick – eine komfortable Finanzsoftware

  1. In diesem Bereich gibt es mittlerweile doch einige Möglichkeiten, auf die zurückgegriffen werden kann. Letztendlich sollte man sich diese einmal anschauen und vergleichen, um eine für sich passende Finanzsoftware zu finden.

    1. Dem stimme ich gerne zu. Ich muss mir auch wieder einen neuen Einblick verschaffen, da ich nach einigen Systemwechseln noch nicht wieder mich um eine gute Software gekümmert habe.

      Hast du eine Empfehlung?

Share Your Thought