Nun habe ich mir vor einer kleinen Weile eine SSD angeschafft, auch um die Vorteile wie stromsparender, Stoßunempfindlichkeit zu nutzen aber eben auch die Geschwindigkeit. Und genau da gibt es immer wieder Probleme.

Doch von Anfang an. Da mein Thinkpad von Werk aus nur über eine 60GB Platte verfügt war es nur eine Frage der Zeit, dass die Grenze der Kapazität erreicht wird und so war es ein ständiges Ausmisten und abwägen um entsprechend für weitere Arbeiten den Platz zu haben. Etwas größeres musste her und warum dann nicht gleich etwas schnelleres? Nun hat das T60 eh das Limit auf SATA I (wobei es für das T61 eine Modifikation gibt, die auch SATA-II unterstützt, für das T60 ist mir das noch nicht begegnet) daher war es für mich nicht erheblich die schnellste aller Platten zu finden, sondern eine größere und in Geschwindigkeit zufriedenstellende. So fand ich die Verbatim und nach etwas durchforsten schien sie mir eine stabile Lösung zu sein.

Verbatim Black Edition - SSD128GB Karton - Quelle: http://www.verbatim.de/de_7/print_2-5-sata-ii-ssd-internal---128gb_35840_9639.html

So konnte ich nach einer Weile auch die besagte Verbatim Black Edition auspacken. Nach ein paar Tests im Ultrabay tauschten beide Platten ihren Platz und die SSD wurde fester Bestandteil des Thinkpads. Es gab ein paar Probleme mit der Installation, aber schlussendlich lief das System auf der Platte wie gewünscht.

Doch war die Geschwindigkeit alles andere als wie erwartet. sogar die betagte Festplatte lieferte teils bessere Ergebnisse. Was dazu führte, dass ich verschiedene Tests mit der Platte machte und auch einige Einstellungen am System vornehmen musste. Aber der Reihe nach …

Nachdem die Platte eingesetzt und die größten Hindernisse beseitigt waren, konnte das System aufgespielt und mit den grundlegendsten Treibern und Programmen ausgestattet werden.

zuerst …

Verhielt sich das System wie gewohnt, allerdings wirklich wie gewohnt ohne irgendwelchen Geschwindigkeitsvorteile, was man von einer SSD erwartet, eher das Gegenteil. Nun trotzdem blieben Erschütterungsfreiheit und mehr Platz. Also soweit so gut.

Ein bisschen Nachforschen und Testen konnte jedoch nicht Schaden. So testete ich mit AS SSD die Platte um die Werte mit anderen Platten oder diese Platte bei anderen vergleichen zu können.

AS-SSD Benchmark mit 2 FehlernDie Werte waren nicht nur Mau sie waren grundsätzlich schlecht, jedoch zeigte das Programm auch gleich auf, dass der Zugriff über den Kompatibilitätsmodus (pciide) sowie das Alignment schlecht waren. Also gesagt getan, dass musste sich ändern.

Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Facebook teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Twitter teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 flattrn
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Digg teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Delicious teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Google Plus teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Xing teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf LinkedIn teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Pinterest teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf StumbleUpon teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Tumblr. teilen
Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition – Teil 1 auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

Share Your Thought