Entgegen ersten Aussagen sind inzwischen weitere Firmware-Versionen für den Phison S5 Controller ( also unter anderem für meine SSD) erschienen und durch myDigitalDiscount.com getestet und freigegeben worden. In erster Linie für die Geräte, welche direkt MyDigital gebrandet sind, jedoch ist die Firmware für alle Geräte mit diesem Controller geeignet.

AS SSD Benchmark nach dem Firmwareupdate

Die neue Firmware trägt die Revisionsnummer 030, welches ein immenser Sprung ist, war die letzte publizierte und von mir eingespielte Firmware-Version doch die 017. In den Kommentaren erläutert MyDigital auch seine Test und Freigabepolitik. So werden nur Firmware-Updates veröffentlicht, welche einen wirklichen Mehrwert für den Nutzer bieten, also Verbesserung der Performance oder Stabilität. Nach den Rückmeldungen und Kommentaren zu urteilen bietet die 030-Firmware beides und soll auch eine Menge weiterer Probleme lösen. So sollen die Ruckler bzw. das Einfrieren bei langer Nutzung nun endgültig ein Ende gesetzt sein.

Für mich war in diesem Punkt mein Bestreben dadurch klar: noch vor Beginn des Semesters meinen Laptop bzw. genauer gesagt die Verbatim 128 GB SSD auf die neue Firmware umstellen und genau dass habe ich getan.

Wie immer gilt, jede Modifikation geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Wie schon bei dem vorhergehenden Update galt es zunächst die kompletten Datenbestände zu sichern und für ein Rückspielen vorzubereiten. Auch muss beim Letzteren beachtet werden, dass das Alignment korrekt sein sollte, denn sonst verpufft der Effekt und muss wie schon bei Probleme mit der SSD – Verbatim Black Edition 2 geschrieben wieder angepasst werden.

Diesmal ist das Updatepaket angenehm klein, da es kein zusätzliches PE mit Abbild und Generator enthält sondern kann mittels einer reinen DOS-Umgebung ohne weitere Einschränkungen ausgeführt werden.

Das Update funktioniert reibungslos und sorgt für leichte Verbesserungen. Nach Wiedereinspielen und ersten Tests habe ich den AS SSD Benchmark in der selben Version erneut ausgeführt um vergleichbare und belastbare Vergleiche zu haben. Die Werte sind im Score nicht sonderlich besser geworden, allerdings hat sich die Zugriffszeit sowohl in Benchmark als auch in der persönlichen Wahrnehmung deutlich verbessert.

Summa summarum lohnt sich das Firmware-Update in jedem Fall, wenn man an der ein oder anderen Stelle noch mit Problemen der SSD konfrontiert ist. Die Verbesserungen sind zwar im Kleinen aber in der Summe doch deutlich spürbar. Ich hoffe nur, dass der Effekt wirklich durch die Firmware begründet ist und sich nicht durch das komplette Leeren und neu Bespielen eingestellt hat. Jedoch sind die alten Messungen bei ähnlicher Grundkonstellation entstanden, daher sollten die Werte gut miteinander vergleichbar sein.

Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Facebook teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Twitter teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition flattrn
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Digg teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Delicious teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Google Plus teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Xing teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf LinkedIn teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Pinterest teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf StumbleUpon teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Tumblr. teilen
Neue Firmware für die Verbatim Black Edition auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

Share Your Thought