Die öffentlich Rechtlichen bieten mit ihrer Mediathek durchaus einen Mehrwert. So lassen sich interessantere Berichte wie auch Reportagen dort auch zu anderen Zeiten ansehen als sie ursprünglich ausgestrahlt wurden. Von Hülsen – wie diversen sinnfreien Diskussionen und Talkrunden oder überflüssigen und teuren Pseudo-Unterhaltungsshows wie etwa “Wetten, dass” – mal abgesehen, ist es auch der Bildungsauftrag dieser Sender.

MediathekViewLeider verschwinden Beiträge nach kurzer Zeit immer wieder aus der Mediathek. Ebenso ist die Mediathek nur erreichbar wenn man Netzzugang hat. Wer die Beiträge also auch unterwegs und offline anschauen möchte – da man die ein oder andere Sendung verpasst hat oder die Zeit mit diesen sinnvoll überbrücken möchte – muss dafür einen Downloader bemühen. Da eine solche Möglichkeit des Zwischenspeicherns schlicht und einfach nicht vorgesehen ist.

Am Besten lässt sich dafür MediathekView verwenden. Andere Downloader, welche für Mediatheken geeignet sein sollen, bieten an dieser Stelle nur Unterstützung für die ARD oder ZDF-Mediatheken. Doch damit fehlen die der Dritten/Regionaleren Sender. Daher sei die klare Empfehlung die Anwendung  MediathekView, da sämtliche öffentlich-rechtlichen Sender abgedeckt werden. Zumindest habe ich noch keinen vermisst.

Begonnen hat es wie viele gute und interessante Projekte als Eigenentwicklung. Gestartet ist das Projekt für die ZDF-Mediathek und ist dann auf Sourceforge gewachsen bis zum  heutigen Tag und Funktionsumfang. Lediglich der Adressname verweist noch auf das ursprüngliche Ziel der Anwendung:

http://sourceforge.net/projects/zdfmediathk/

Dort kann es auch kostenlos heruntergeladen werden.

Sourceforge ist eine Plattform für Open Source Projekte auf der entwickelt werden kann. So finden sich dort so ziemlich alle Elemente die man für Entwicklung, Planung und Kommunikation benötigt, sei es ein BugTracker, Wunschlisten von Nutzern, Versionierungen der Quelltexte, oder ein Wiki um Anleitungen und Erläuterungen bereitzustellen.

Wer Interesse an dem Programm hat, aber sich nicht an Sourceforge herantraut, kann das Programm auch bei Chip Online beziehen. Dort ist es vielleicht nicht immer die aktuellste Revision, aber sie ist getestet, so dass unsichere Personen dort mit ruhigem Gewissen zugreifen können.

TIPP: Noch eine Anmerkung in eigener Sache. Bei mir funktionierte die Windows-Ausführungsdatei nicht. Die Fehlermeldung wies ein falsches oder fehlendes Java aus. Dieser Fehler lässt sich durch das Ausführen der .JAR-Datei überbrücken, da diese direkt durch Java aufgerufen wird und nicht erst überflüssige Tests absolviert werden müssen. Woran es lag, dass die Anwendung nicht startete ist mir rückblickend so ziemlich egal, da der Aufruf der JAR ebenfalls Problemlos funktioniert.

MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Facebook teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Twitter teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken flattrn
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Digg teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Delicious teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Google Plus teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Xing teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf LinkedIn teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Pinterest teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf StumbleUpon teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Tumblr. teilen
MediathekView – ein Downloader für die öffentlichen Mediatheken auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

Share Your Thought