Viele haben inzwischen Kameras in Handy-, Chipkarten- oder Zigarettenschachtelformat. Die Technik hat sich entwickelt, ist solide, macht inzwischen auch im halbdunkel gute Bilder und bekommen immer mehr Effekte und Fähigkeiten der großen Brüder, den Spiegelreflexkameras.

Der Umgang mit den solchen ist teils gewöhnungsbedürftig, teilsaufwendig aber macht höllischen Spaß, so habe ich schon einige semi-professionelle bis professionelle Kameras testen dürfen und komme auch immer wieder gern auf diese zurück.

So schön die Bilder der kompakten digitalen Westentaschenkameras ist, so sicher bin ich mir auch, dass sie in erster Linie für Schnappschüsse geeignet sind. Zu diesem Schluss kommen auch viele, die über Kameras schreiben oder unter Wiki-Books eine Einführung in die Fotografie geschrieben haben.

Wenn ich die eine oder andere Kamera zur Hand habe werde ich schauen, dass ich die für mich interessanten Punkte mit Pro und Kontra benennen kann und auch ein paar Beispielbilder erstelle.

Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Facebook teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Twitter teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik flattrn
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Digg teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Delicious teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Google Plus teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Xing teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf LinkedIn teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Pinterest teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf StumbleUpon teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Tumblr. teilen
Fotografie oder der Spaß an der Spiegelreflextechnik auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

Share Your Thought