Durch verschiedene Recherchen und Suchen bin ich bei Chip.de hängen geblieben, neben den vollmundigen “Vollversionen kostenlos”-Versprechungen um Freeware und Open Source-Software an den Nutzer zu bringen, gab es auch einen Beitrag der mein Interesse geweckt hat. Dieser Beitrag titelte mit “Clevere eBooks kostenlos”.

Ausschnitt aus der SeiteSo wurden auch einige elektronische Buchausgaben kostenlos zum Download angeboten. Nun hat Chip.de nicht unbedingt immer das Talent alles im sauberen Rahmen zu halten. So gibt es Vorfälle wie: Alte Spiele oder Programme als “Klassiker” kostenlos zum Download oder über zweifelhafte Weiterleitungen, obwohl diese nicht freigegeben und damit entsprechend geschützt sind usw.

Doch haben mich die Bücher interessiert, nicht zuletzt war mein Interesse um welche es sich handelt. Ich rechnete damit einen Teil der Gutenbergsammlung von klassischen Werken zu finden und wurde positiv überrascht. Bei den Büchern handelt es sich meist zwar um eBooks von Bloggern bzw. Sammlungen für andere Chip.de-Beiträge. Aber darunter waren auch O’Reilly oder Addison-Wesley Ausgaben.

Dass diese Fachbücher unter den Downloads zu finden waren, war überraschend und dennoch ist es eine nette Ansammlung von Programmiertechnischen und bis hin zu Programmen und leichten Netzthemen wie Googletipps oder ein englisches Buch, dass sich mit dem Download- und Markenpiraterie beschäftigt. Teils sind die Bücher aber an eine Anmeldung bei Bücherseiten wie eLoad24 gekoppelt, um ein Kennwort für die “kostenlosen Bücher” zum lesen zu erhalten. Also doch nicht kostenlos sondern:  Nutzerdaten gegen Buch, ob es das wert ist muss jeder selbst entscheiden.

Alles in allem nichts was man wirklich braucht, es sei denn man sucht etwas bestimmtes, dennoch lädt es zum stöbern und schmöckern ein. Gegebenenfalls entdeckt jemand dadurch sein Interesse an RubyOnRails oder Retuschearbeiten an Portraitaufnahmen mit Photoshop. Letzteres natürlich mit der TryOut und nicht mit der parallel durch Chip.de beworbenen “kostenlosen” CS2-Version, welche keineswegs kostenlos und zur freien Nutzung zur Verfügung steht.

Ein Schelm wer Schlechtes dabei denkt. Zwar ist mir bewusst, dass sich Chip.de über die eingeblendete Werbung finanziert, daher sind immer wieder lockende Inhalte erforderlich. Aber doch nicht um jeden Preis. Ich persönlich denke, dass Chip.de, trotz des ein oder anderen guten Tipps und Downloadangebots, ein besseres Redaktionsmanagement sowie hin und wieder die Konsultation mit einer Rechtsberatung gut täte. Denn diese Fälle häufen sich in letzter Zeit doch etwas auffällig. Nachträgliche Hinweise wie “ …darf nur gedownloaded werden, wenn man das Original besitzt.” oder “ …der Originaldatenträger beschädigt und nicht mehr nutzbar ist.” sind bestenfalls postulierte Einschränkungen ohne wirkliche Relevanz.

Ich möchte darauf Hinweisen, dass die Links in diesem Beitrag ausdrücklich zur Verständnisgrundlage dienen sollen. Ein Download ist nicht forciert. Winking

Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Facebook teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Twitter teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos flattrn
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Digg teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Delicious teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Google Plus teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Xing teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf LinkedIn teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Pinterest teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf StumbleUpon teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Tumblr. teilen
Einige interessante Bücher bei Chip.de kostenlos auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

Share Your Thought