Eines der bekannteren Spiele ist auch Descent, welches auf verschiedenen Plattformen für Aufmerksamkeit sorgte. Der englische Wikipedia-Eintrag zu Descent bietet auch interessante Punkte. Descent kombinierte damals 360° Sicht mit dem freien Schweben und Ausrichten im Raum. Die Geschichte begründet sich auf Gänge und Kanäle innerhalb von Minen, das zu der Zeit auch ein Gestaltungsfaktor war. Denn bei engen uneinsichtigen Gängen ist der Berechnungsaufwand geringer als eine riesige Einsehbare Fläche mit vielen Objekten und Texturen.Descent - Gleitermodell - Freigestellt Quelle: http://www.descent2.de/images/models/pyro-ase.jpg Auch dieser Vertreter hat den Sprung von altem Klassiker, über die Freigabe des Quelltextes, auf die aktuellen Computersysteme geschafft. So haben sich verschiedene Umsetzungen dem Quelltext angenommen und so hat sich http://www.descent2.de/d2x.html bzw. http://www.dxx-rebirth.com/ entwickelt.

Spielbar wird die Umsetzung mit den Spieldaten des Originals oder mit den Demodaten, welche auch auf der Seite verlinkt sind.

Es wurde nicht nur das Spiel portiert sondern auch die Anbindung und Darstellung überarbeitet, so bieten die Sourceports inzwischen wie bei Doom oder Marathon: höhere Auflösungen, gute OpenGL-Unterstützung auch im Bereich Effekte und Filterung wie Antialiasing sowie als Nebenentwicklung der interessierten Spieler Texturpakete, überarbeitete Modelle, Objekte und Effekte. Hier ein Beispiel von der Homepage:

Decent Beispiel Screenshot der Effekte - Quelle: http://descent2.de/images/missions/screenshots/d2x-xl-screens14_6.jpg

Wer die bekannten Level schon zur genüge Kennt kann sich auch mit den durch die Fans erstellten schießen und gleiten lassen. Alternativ bietet der ebenfalls weiter ausgebaute Editor DLE die Möglichkeit sein eigenes Labyrinth zu schaffen und diese im Anschluss allein oder zusammen mit Freunden zu erkunden.

Die spätere Umsetzung von Descent also Freespace hat sich auch durch die gestiegene Leistung der Spielsysteme von der beklemmenden Enge der Minen des Originals befreit und spielt wie der Name schon sagt im Weltraum. Auch von diesem Teil gibt es eine Freie Umsetzung. Diese ist unter http://scp.indiegames.us/ zu finden.

Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Facebook teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Twitter teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? flattrn
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Digg teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Delicious teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Google Plus teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Xing teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf LinkedIn teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Pinterest teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf StumbleUpon teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Tumblr. teilen
Descent – mal mit einem Gleiter durch die Minen schießen? auf Pocket weiterlesen
GO-Designs - Blog auf Feedly abonnieren

Share Your Thought